Rassebeschreibung

Wir beschränken uns auf die Zucht von Paso Finos die im Pleasure Typ stehen, da wir der Meinung sind dass dieser am besten für den Anspruch des gehobenen Freitzeitreiters in Frage kommt. Pleasure Typen sind in der Regel mit mittlerem Temperament und Arbeitseifer ausgestattet, sowie größerem Raumgriff und zügig aber dennoch bequem von A nach B zu kommen.

 

Der Paso Fino hat ein Stockmass zwischen ca. 140 und 155 cm. Das spanische Erbe des Paso Fino wird deutlich durch seine stolze Ausstrahlung, Anmut und Eleganz. Der ideale Paso Fino ist zugleich edel, sanft, impulsiv und strahlt eine unwahrscheinliche Präsenz aus – eine Kombination von Energie und Temperament.

 

Er hat idealerweise einen korrekten Körperbau mit eher feinem, trockenem Fundament, kleinen harten Hufen und stabilen, kurzen Fesseln. Der sehr harmonische Körperbau sowie die enorm hohe Knochendichte machen ihn zu einem äußerst belastbaren Pferd.

 

 

Typen

 

DER PLEASURE-TYP

Der Paso Fino im Pleasure–Typ eignet sich wohl am besten für den Freizeit- und Wanderreiter. Diese Pferde zeigen lockeren, taktklaren Tölt am lockeren Zügel in entspannter, mäßig versammelter Manier. Der Raumgriff ist von Pferd zu Pferd unterschiedlich, jedoch sollten alle Pferde fähig sein, den Tölt problemlos vom Paso Corto (Arbeitstempo) zum Paso Largo (verstärktes Tempo) zu steigern. Durch ihre Rittigkeit und ihr angenehmes, ausgeglichenes Temperament sind Pleasure-Pferde sowohl unter dem Reiter als auch beim täglichen Umgang unkomplizierte und angenehme Partner.

DER PERFORMANCE-TYP

Paso Finos im Performance-Typ zeigen ebenfalls Paso Corto und Paso Largo; im Unterschied zum Pleasure-Pferd wird hier aber mehr Wert auf Versammlung, Präsenz, Aufrichtung und Temperament gelegt. Performance-Pferde verfügen über viel Ausstrahlung und Vorwärtsdrang und haben zuweilen auch ein etwas überschäumendes Temperament. Diese Pferde sind bestens geeignet für bereits fortgeschrittene Reiter mit entsprechender (Gangpferde-)Erfahrung, die sensible, temperamentvolle Pferde mit viel Gehwillen schätzen.

 

 

DER CLASSIC FINO-TYP

Paso Finos im Classic-Fino-Typ sollen ein Höchstmaß an Aufrichtung, Versammlung und Temperament zeigen. Auf den Turnieren in den USA, Kolumbien oder Puerto Rico werden diese Pferde ausschließlich im „Classic Fino“ vorgestellt, einem rhythmischer 4-Takt Tölt mit rasant schneller Fußfolge (Quickness genannt) bei minimalstem Raumgriff und höchster Versammlung.

Classic Fino Pferde sind in den USA und Südamerika als Showpferde sehr beliebt. Die Zuschauer hält es kaum noch auf den Sitzen, wenn die Pferde im Ring engste Wendungen vollführen und im Stakkato über den Fino Strip (ein langer Holzsteg zur akustischen Taktwahrnehmung) steppen. Der schnelle Rhythmus, der ein wenig an das Geklapper von Kastagnetten erinnert, und die Schönheit der Pferde üben eine Faszination aus, die sich nur schwer in Worten wiedergeben lässt.

Da nur ein geringer Prozentsatz eines Fohlenjahrgangs alle natürlichen Voraussetzungen erfüllt, um später in Classic-Fino Klassen erfolgreich bestehen zu können, sind diese Pferde auch entsprechend teuer.

 



 

Nachzucht von Kapoho:

 

Bandito del Riso

Mia Preferida del Riso

Briosa del Riso

Colorado del Riso

Mad Max del Riso

Tormenta del Riso

Pintado del Riso

Alteza Real del Riso

Thalita del Gavilan

Sacamanchas del Gavilan

Serafin del Gavilan

Sonny

Mr.Miller 

Magic Mike

Pocahontas

Dea del Cavador

Ink Peter Magic

Skyline Magic

Minni Mouse Magic

Money Maker Magic

Empezario de los Lobos 

Lola von Maxen

Senior von Maxen

Unico del Gavilan

Estrella del Reflejo

El Fuego del Reflejo

Giorgo del Reflejo

Jamilia del Aliso

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Bianca Guckenberger